Têxteis J.F. Almeida, S.A. Produktive Innovation, Produktivität und Energieeffizienz, ausgerichtet auf externe Märkte.

Zusammenfassung des Projekts (Beschreibung und Ziele)

 

Die Firma Têxteis J.F. Almeida, SA begann ihre Tätigkeit im Januar 1985 und ist derzeit eine Firma, die nicht als KMU einzustufen ist. Sie produziert Textilien für das Heim, Bad und Tisch und verfügt über eine breite Palette von Produkten, einschließlich Handtücher in Frottee, Badeanzüge, Strandtücher, Bademäntel, Pantoffeln, Küchentücher und Tischtücher. Seine Aktivität ist vollständig vertikal integriert und besitzt die Bereiche: Spinnen, Weben und Finish.

 

Dieses Projekt bestand darin, die Kapazität des bestehenden Betriebs zu erhöhen, was dem Anstieg des BPW – Bruttoproduktionswert von 22% entspricht.

 

Die neue Produktionsausrüstung wird es ermöglichen, die installierte Kapazität der JFA wesentlich zu erhöhen, womit die Erhöhung der maximalen Mengen der in der industriellen Einheit produzierten Produkte gewährleistet wird.

 

Das Investitionsprojekt der JFA steht im Einklang mit den Bereichen der intelligenten Spezialisierung, die der nationalen und regionalen Strategie zugeordnet sind. Das Engagement des Unternehmens beruht auf strategischen Wettbewerbsvorteilen, die seine Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit auf dem internationalen Markt garantieren.

 

Identifizierung des Projekts

POCI-01-0249-FEDER-022776 e POCI-03-3560-FSE-022776

 

Beschreibung des Projekts

Têxteis J. F. Almeida – Produktive Innovation, Produktivität und auf externe Märkte ausgerichtete Energieeffizienz.

 

Standort des Projekts

Moreira de Cónegos, Guimarães, Braga

 

Unterstützung im Rahmen

Anreizsystem für unternehmerische Innovation (Produktive Innovation)

 

Ziele der Operation

Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation

 

Gesamte anzurechnende Kosten

2.370.200,00 Euro

 

Finanzielle Unterstützung (EU):

1.303.271,00 Euro