Têxteis J.F. Almeida, S.A. technologische Innovation und Steigerung der Produktionskapazität

Zusammenfassung des Projekts (Beschreibung und Ziele)

 

Die Têxteis J.F. Almeida, SA begann ihre Tätigkeit im Januar 1985 und ist derzeit eine Firma, die nicht als KMU einzustufen ist. Sie produziert Textilien für das Heim, und verfügt über eine breite Palette von Produkten, einschließlich Handtücher in Frottee, Badeanzüge, Strandtücher, Bademäntel, Pantoffeln, Küchentücher und Tischtücher.

 

Es handelt sich um das einzige Unternehmen in der Branche mit einer vollständig vertikal integrierten Aktivität, das über folgende Bereiche verfügt: Spinnen, Weben und Finish.

 

Das Projekt, das unter die Typologie „Erhöhung der Kapazität einer bereits bestehenden Einrichtung“ einzuordnen ist, zielt auf die Realisierung einer Reihe von Investitionen, die es dem Unternehmen ermöglichen, die definierten strategischen Ziele, namentlich technologische Innovation, Flexibilität und Kapazität zur Reaktion auf Kundenwünsche zu erreichen und die Qualität, das Design und die Dienstleistungen zu fördern, wobei einige der wichtigen Ziele die Erhöhung des Wertes der Produkte und die Eroberung von Mehrwert schaffenden Märkten sind.

 

Die J.F. Almeida, S.A. konzentriert sich auf die Gestaltung und Entwicklung von qualitativ hochwertigen Produkten mit differenziertem Design, mit dem Ziel, die anspruchsvollsten internationalen Märkte zu erobern.

 

Identifizierung des Projekts

POCI-01-0249-FEDER-000382

 

Beschreibung des Projekts

Têxteis J. F. Almeida – Technologische Innovation und Steigerung der Produktionskapazität

 

Standort des Projekts

Moreira de Cónegos, Guimarães, Braga

 

Unterstützung im Rahmen

Anreizsystem für unternehmerische Innovation (Produktiv)

 

Ziele der Operation

Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation

 

Gesamte anzurechnende Kosten

3.640.066,21 Euro

 

Finanzielle Unterstützung (EU + national):

1.638.029,79 Euro